Repertoire:

 

1.  Kasper und der Geburtstagskuchen

 Die Geburtstagsfeier von Oma Liesbeth wird durch die kleinen Gaunereien des Räubers Erwin

gestört. Kasper und der Herr Polizeiwachmeister sind dem Täter auf der Spur.

Nach anfänglichen Misserfolgen wird der Fall gelöst.

Am Schluss ist Räuber Erwin sogar noch geladener Gast an Omas Geburtstagstafel.

 

      

2.  Die Geschichte vom leichtgläubigen Huhn

 Huhn Hulda und Küken Nucki suchen einen guten Freund, der zu ihnen ins Haus zieht. Da gibt es zum einen

den Hasen Löffelohr, der sich schon immer um die beiden gekümmert hat. Und da ist zum anderen

der Herr Fuchs. Er versteht es, mit schmeichelnden Worten Huldas Vertrauen zu erlangen.

Also darf er ins Haus einziehen. Nun entpuppt er sich allerdings als ein ganz

unangenehmer Geselle. Hulda kann ihn dann aber mit Hilfe des Hasen verjagen.

 

  

3.  Der Brunnenkobold

 Seit vielen Jahren holt sich Opa Kornelius sein Wasser aus dem Brunnen.

Plötzlich meldet sich ein gewisser Herr von Schnulzenbach und verlangt viel Geld für das

Brunnenwasser. Florian, ein musizierender Wanderbursche, will dem Opa helfen.

Das gelingt erst einmal nicht. Doch im Brunnen lebt ein Kobold. Ein kauziges, aber liebes Kerlchen. Er hilft denen, die in Not geraten sind. Habgierige Menschen mag er überhaupt nicht.

 

           

4.  Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Heinrich, ein armer Schweinehirt, träumt, dass er die Prinzessin Isabella  heiraten wird. Es gibt allerdings ein Problem. Isabella ist die Tochter eines bösen Königs. Dieser will natürlich verhindern, dass seine Tochter einen Schweinehirten heiratet. Der König verlangt, dass Heinrich in die Hölle geht und dem Teufel die 3 goldenen Haare rausreißt. Nur wenn er das schafft, bekommt er die Prinzessin zur Frau. Mit Hilfe eines alten Fährmanns gelingt Heinrich das Unmögliche. Sein Traum geht in Erfüllung und der König bekommt seine gerechte Strafe.

 

 

5.  Kasper und die verwunschene Prinzessin

 Gretel schickt Kasper in den Wald, damit er ein paar Pilze sammelt. Dabei trifft Kasper unverhofft

auf einen Pilz, der sich als eine verwunschene Prinzessin zu erkennen gibt. Er bildet sich nun ein, die Prinzessin würde ihn heiraten , wenn er es schafft, sie zu erlösen. Dabei vergisst er sogar seine liebe Gretel.

Kasper schafft es schließlich, dass aus dem Pilz wieder eine richtige Prinzessin wird.

Am Ende bleibt er seiner Gretel dann aber doch treu.